SCHLANGENSPIEL

SCHLANGENSPIEL
schlangenspiel.mp3
00:00 / 04:41
SCHLANGENSPIEL Videolink

SCHLANGENSPIEL ist ein Experiment.

Basierend auf dem Gedicht DAS WAS MAN SIEHT (2016), spielt es mit Elementen aus Sound Poetry, Hörspiel, Video-Kunst und Butoh, auf der Suche nach einer Möglichkeit, Sprache und Körper-Performance in einer nicht-theatralen Weise zu verbinden. 

Gelesen, performed, geschrieben und bearbeitet von Katharina Köller.

Die Arbeit ist inspiriert von Tadashi Endos Workshop Butoh Ma.

Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit: 

Ein Mann wird beinahe von seiner Hausschlange gefressen.

Besonderen Dank an:

Antoni Rayzhekov

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now